Die Vulkaneifel: Friedhöfe/Standort

Die Vulkaneifel

Die Entstehung der Eifel geht auf das Zeitalter des Karbon vor 300 Millionen Jahren zurück. Ihre markante Landschaft ist von Vulkanausbrüchen geprägt. Davon zeugen die Bergkegel und Maare, wie der Laacher See zwischen Andernach und Mendig. Bis heute ist vor allem der in Mendig häufig zu sehende Basaltstein Zeuge der vulkanischen Vergangenheit der Eifel. Auf der anderen Seite prägt der romantische Flusslauf des Rheins stark das Landschaftsbild. Wir sind in unserer Region fest verwurzelt und schätzen Land und Leute sehr.

Friedhöfe

Als Bestatter der Vulkaneifel sind wir auf mehreren Gemeindefriedhöfen in unserer Region tätig. Dazu gehören die Friedhöfe in Andernach, Kell, Eich, Nickenich, Nieder- und Obermendig, Wassenach und in Thür.

Der Jüdische Friedhof in Andernach ist ein geschütztes Kulturdenkmal und wurde in den 1870er-Jahren gegründet. Er befindet sich neben dem städtischen Friedhof an der Koblenzer Straße.

Standort

Unseren Standort in der Poststraße 1 haben wir aus organisatorischen Gründen und zu Gunsten des Neubaus in der Hansastraße 33 verlassen. Die Ihnen bekannte Außenstelle/Schreinerei, Zum Eichenhain 16 in 56626 Andernach/Kell, bleibt bestehen.